Dienstag, 19. September 2017

Selfie-Verbot!!!

Wird wirklich immer lustiger!


Wohl damit eine Wahlfälschung nicht nachgewiesen kann - da ja die eindeutigen Beweise nicht erbracht werden können! - gibt es das Selfie-Verbot in der Wahlkabine.

Reguläre Betitelung: Schutz des Wahlgeheimnisses.

A ja.

Das System schützt sich schon vorab.

Was anderes ist das nicht - von wegen Schutz der Privatsphäre.

Wenn ich ein Selfie mache, dies öffentlich preis gebe, dann habe ich SELBST und eigenverantwortlich auf meine Privatsphäre verzichtet!


Aber ehrlich gesagt, wäre ich VOR dieser Mitteilung gar nicht auf die Idee gekommen, in der Wahlkabine fotografieren zu wollen ...

Wie ich auch auf so viele Ideen gar nicht gekommen wäre, wenn mich die informativen Medien bzw. unsere menschenfreundliche Regierung  nicht darauf gestoßen hätten.


DANKE!!!




Montag, 18. September 2017

Ist das nicht auch ... - II

Nachtrag zum Thema ...

Wieder Nazis im Bundestag.



Franz Josef Strauß ...


„Nein, das zweite Mal, das erste Mal kam ich aber nur bis Stalingrad.“ (Antwort die  Frage von Michail Gorbatschow, ob er das erste Mal in der UdSSR sei)


Nein, auf seine Leistungen muss man nicht stolz sein, Herr Gabriel.
Das ist wohl wahr.
HEUTE wissen wir das!


Eine kleine Aufstellung für Nazis in der SPD, sozusagen zur Erinnerung:


Alfons Bayerl (Ex-NSDAP, dann SPD): MdB 1967–1980
Bruno Friedrich (Ex-NSDAP, dann SPD): MdB 1972–1980
Julius Brecht (Ex-NSDAP, dann SPD): MdB 1957–1962
Horst Ehmke (Ex-NSDAP, dann SPD) SPD Parteivorstand 1973-1991,
Bundesminister
Hans-Joachim Baeuchle (Ex-NSDAP, dann SPD): MdB 1969–1972
Adolf Feuring (Ex-NSDAP, dann SPD): MdB 1967–1969
Hans-Georg Schachtschnabel (Ex-NSDAP, Ex-SS, dann SPD): MdB 1969–1983



Und die Grünen hatten ihren Werner Vogel.


Wikipedia weiß dazu:


"Vogel war in der Zeit des Nationalsozialismus bereits sehr früh ein aktives Mitglied der SA und wurde 1938 auch Mitglied der NSDAP, deren Mitgliedschaft er 1933 beantragt hatte. 1938 kam er als Beamter ins Berliner Reichsministerium des Inneren. 1939 wurde er als Leutnant eingezogen und kam an die Ostfront, wo er 1945 in sowjetische Kriegsgefangenschaft geriet."


1980 wurde er frühes Mitglied der gerade gegründeten Die Grünen ...

Er war immer sehr begeisterungsfähig!


Ein gutes Zitat:

„Wie ihr schon aus meinem Geburtsdatum erkennen könnt, gehöre ich zu denen, die alle Grundtorheiten dieses Jahrhunderts mitgemacht haben“



Und HIER eine Liste aus Wikipedia, die jeder politisch interessierte Bürger kennen sollte.

Zum Thema: Aufarbeitung der Geschichte.


Warum macht man jetzt Herrn Gauland an, wenn er möchte, dass nicht vergessen wird, dass der Soldat seinem Land diente und Leistung erbrachte... warum nahm man solche Leute dann nach 1945 in die Regierung???


Es war das System!


Wie bei Franz Josef Strauß.

Er sah im Juni 1941 Massaker an Juden und ging dann im September 1941 zur Offiziersausbildung.


Das System halt.


So wie es auch heute das System ist - und wer nicht anecken will ... eingesperrt oder getötet ... der muss sich anpassen, an das System.

Systemnah sein.

Diese Achse läuft doch schon seit Jahrtausenden!


Wer sich heute auflehnt, macht HATESPEECH und wird bestraft.
Sie schaffen Gesetze, um ihre Herrschaft zu sichern.
War schon zu allen Zeiten so.

Wir sind nur zu DUMM und zu verblendet, das zu erkennen.


Irgendwann wird es sicher auch eine(n) Diktaturaufarbeitungsexpertin(en) für den UN_rechtsstaat BRD geben. Ganz bestimmt.


Jede Zeit, jedes System hat seine Sympathisanten, hat seine Protestanten.

Dazu gibt es doch auch einen wunderbaren Spruch:


Allen Leuten recht getan 
ist eine Kunst, 
die keiner kann. 



Deshalb hat es Frau Merkel ja auch nicht so einfach.


Der Wahlkampf geht jetzt in die heiße Phase - in dieser Woche bekommt die Schlammschlacht sicher noch weitere Punkte. Auf den Höhepunkt bin ich schon jetzt gespannt.


Letztendlich bekommen wir wieder die Große Koalition - die keiner haben will - und haben den Herrn Maas weiter an der Backe.

Wenn ich den schon sehe ... okay, für sein Aussehen kann ja keiner was. Er wollte bestimmt auch nicht wie der gute Onkel mit den Bonbons aussehen ... Komm, ich zeig dir mal ein Häschen ... Aber wenigstens mit Leistungen könnte er das Unbehagen seines Anblickes ja wett machen.

Zum Beispiel könnte er darauf dringen, dass bereits BESTEHENDE Gesetze durchgesetzt werden, überhaupt mal angewendet werden und das weitere Aushebeln der Gesetze unterbunden wird.


Aber wenn man die Parteisprecher im Wahlkampf hört, was sie so alles versprechen ...
man fragt sich doch wirklich: WER hat uns all die Jahre regiert??? Welche Partei war das?

Hatten wir nicht jetzt GroKo - mindestens 4 Jahre?


Wurde nicht alles schlechter, schlimmer??? Durch die gemeinsame Regierung CDU und SPD?


Man wird ja mal fragen dürfen ...


Sonntag, 17. September 2017

Der Handschlag



"Wenn über Grundsätzliches
keine Einigkeit besteht,
ist es sinnlos,
miteinander Pläne zu machen."

Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)





"Ein muslimischer Polizist in Rheinland-Pfalz hat aus religiösen Gründen den Handschlag einer Kollegin verweigert. Die Frau wollte ihm in der Polizeiinspektion Montabaur zu seiner Beförderung gratulieren, er lehnte jedoch ab."



Warum dulden wir in diesem Staat derart rassistische, sexistische Einstellung bei der Polizei?

Die Würde des Menschen ist unantastbar ... aber die Muslime dürfen Frauen entwürdigen, demütigen?

In unserem Staat?

Wer hat denn so einen Mann in den Staatsdienst eingestellt, der keinen Funken ANSTAND hat und sich nicht an die SITTE und GEPFLOGENHEITEN in dem Land, das ihn bezahlt, halten möchte ...


Und ... warum müssen wir Frauen uns das gefallen lassen?
Quatsch, falsche Frage:

Warum lassen wir Frauen uns derart Demütigung gefallen???


Das kann doch nicht unsere Zukunft sein ... im 3. Jahrtausend!

Nachdem viele Frauen in den vergangenen Jahrhunderten im Kampf für unsere Rechte inhaftiert und gequält und ermordet wurden, lassen wir uns nun von Muslimen unsere Rechte wieder wegnehmen?


Wir Frauen bestehen auf den Handschlag!!!


Religion ist PRIVATSACHE!!!





Donnerstag, 14. September 2017

Herr Schulz droht ...

Oh, was für eine Schlagzeile:


"Schulz droht AfD mit Rausschmiss"


Auch interessant.

Herr Schulz von der SPD hat wohl noch nix von DEMOKRATIE gehört ...

Gut zu wissen!!!


 "Die AfD sei eine "Partei der Hetzer" und eine "Schande für unser Land", sagte Schulz."



Nun, eine Partei wie die SPD, in der Kinderpornosüchtige wie Edathy sind, ist okay
Er muss nur seine Mitgliedsrechte 5 Jahre ruhen lassen.
Aber DISTANZIERT wurde sich in der SPD-Führung nicht von derart Handlungen...


"Das SPD-Parteigericht, das im vergangenen Sommer über den Parteiausschluss des früheren Politstars zu befinden hatte, sah die Sache anders. Ein Rauswurf allein aus moralischen Gründen komme nicht in Frage."


Aha. Moralische Gründe also ...



Eine "Schande für unser Land" - ja das sind einige SPD-Mitglieder auch, Herr Schulz.

Nicht nur Sebastian Edathy, auch Linus Förster.

Dann die netten Jungs, die den Schulz-Zug in Umlauf brachten ... schwangere Frauen überrollen.


Und hetzen ... was macht denn unser lieber Herr Schulz jetzt???



"Populisten wird vorgeworfen, dass sie Vorurteile gegen Minderheiten schüren und diese unter "Generalverdacht" stellen. Genau das ist es, was Schulz tut. Was also ist neu? Sein Trick: Aus dem abgedroschenen Thema "soziale Gerechtigkeit" macht er eine aggressive Kampagne gegen Vermögende und Großkonzerne. Wenn er von Vermögenden und Superreichen spricht, dann stets im Zusammenhang mit "Steuerflucht". "


"DER SPIEGEL weist übrigens zu Recht darauf hin, dass Luxemburg eine der wichtigsten Anlaufstellen für Steuervermeider war - "und hier regierte lange Schulz' Duzfreund, EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker. Ein Untersuchungsausschuss zu Junkers Verantwortung wurde ausgerechnet von Schulz verhindert."



Juncker ... ach ja, der Herr will ja nun den Euro abwerten lassen, in dem er weitere finanzschwachen Ländern den Euro aufzwingen will.

Und alle Grenzen sollen wegfallen ... die Länder gehören dann zum Schengenraum.

Gute Idee.


Da kommen die Wirtschaftsflüchtlinge auf der neu aufgelegten Balkanroute dann gut durch.
Nach Deutschland.
Kriegsflüchtlinge verlassen nur das Kriegsgebiet, um sich in Sicherheit zu bringen.


Ja, so kommt man auch zu einem großen Reich!


Upps.


Annektion unter dem Deckmantel einer Europäischen Union - und alle haben sich zu beugen.



Der einzige Vorteil, den ich gerade sehe:


"Das Schengen-System beinhaltet ferner unter anderem Aufenthaltsverbote für den gesamten Schengen-Raum. Diese Ausschreibungen zur Einreiseverweigerung im SIS beruhen auf einer nationalen Entscheidung wie beispielsweise der deutschen Wiedereinreisesperre nach Ausweisung oder Abschiebung. Dem liegt der Gedanke zugrunde, dass Straftäter, die aus einem Schengen-Staat wegen einer dauerhaften Gefahr für die öffentliche Sicherheit fernzuhalten sind, grundsätzlich auch in den anderen Ländern unerwünschte Personen sind."




Der Wahlkampf wird ja immer spannender, geht er doch gleich in die heiße Phase.

Ich denke mal, Juncker hätte mit seiner Idee bis nach der Wahl warten sollen -
jetzt ist dieses Szenario noch Wasser auf die Mühlen der AfD.


Der “Münchner Merkur” schreibt dramatisch: “Oh si tacuisses..., hättest du nur geschwiegen, Herr EU-Kommissionspräsident!” Die Vorschläge von Juncker würden zur Stimmungslage der meisten EU-Bürger so gut passen “wie eine Sahnetorte zur sauren Gurke.”



"Es sei zwar nicht ausgemacht, dass alle Mitgliedsstaaten den Reformen zustimmen werden, es könnte zudem sein, “dass die nächste größere Finanzkrise die weiterhin wackelige Euro-Konstruktion über den Haufen wirft”."




A ja ... wacklige Euro-Konstruktion.

Das sagt doch schon alles.


Mittwoch, 13. September 2017

Sinnfreie oder sinnlose Diskussion?

Im Moment hausiert gerade eine Welle durchs Net:


Franz Josef Strauß und die AfD


Würde er sich dazu stellen, hätte er sie selbst gegründet?


Erstaunlich, was die Menschen doch einem wunderbaren Staatsmann, der am 03. Oktober 1988 verstarb, in den Mund legen wollen ...


Dabei sagte er doch dieses:


„Erstens: Unser Wohlstand,  unsere hohen Lebensansprüche und unser System der sozialen Sicherheit  hängen von der Leistungsfähigkeit und Ertragskraft unserer Wirtschaft  ab. Zweitens: Leistungseinkommen sind wichtiger als Übertragungseinkommen. Der Sozialstaat lebt von der Leistungskraft und dem Leistungswillen seiner Bürger und nicht von der Umverteilungsmasse  und Umverteilungsfantasien der Funktionäre und der Bürokraten.“



„Der Reichtum kommt nicht von der Umverteilung, der Reichtum kommt von Fleiß und Leistung.“



„Das heutige politische Leben wird leider stark von den anpassungsfähigen und geländegängigen Typen bestimmt.“



„Ich halte die Grünen nicht für eine demokratische Partei.“



„Ich  bin kein Anhänger einer Staatspartei, denn eine Staatspartei riecht  nach Ein-Parteien-System. Und ein Ein-Parteien-System ist genauso unerträglich wie eine parteipolitische Vielzersplitterung. Wir brauchen eine Opposition. Eine echte Opposition, nicht diese Wackersdorfer  Marschierer (Linke Demonstranten gegen eine Wiederaufbereitungsanlage,  Anm.).



„Nein, das zweite Mal, das erste Mal kam ich aber nur bis Stalingrad.“ (Antwort die  Frage von Michail Gorbatschow, ob er das erste Mal in der UdSSR sei)



Und:

Es hat sich nichts, aber auch gar nichts geändert ...


„Die  Stimmung im Land lässt sich mit den 'fünf U' beschreiben: Ungewissheit, Unsicherheit, Unbehagen, Unruhe und politische Unzufriedenheit.“



Ein schönes Zitat zur Wahl:



„Sagen Sie den Menschen, dass diesmal um unser Schicksal gewürfelt wird. Sagen sie den Menschen, dass sich keiner mehr  dem Felsschlag der Politik entziehen kann. Es gibt kein Glück im stillen Winkel mehr. Sagen Sie es den Verschlafenen, Verdrossenen, Saumseligen,  ‘Lätschernen‘ und ‘Lappernden‘ in diesem Lande.“




Dienstag, 12. September 2017

Ist das nicht auch ...

Ist das nicht auch ... eine Art von Volksverhetzung???

Man wird ja mal fragen dürfen ...


"Bundesaußenminister Sigmar Gabriel, antwortete in einem Interview mit "t-online" auf die Frage, weshalb die SPD nicht aus dem Umfragetief komme, viele Menschen hätten den Eindruck, dass über ihre Sorgen im Wahlkampf nicht geredet werde.
Es stehe zu befürchten, dass sich diese Unzufriedenen für die AfD entschieden: "Dann haben wir zum ersten Mal nach Ende des Zweiten Weltkriegs im deutschen Reichstag wieder echte Nazis"."



Dieser Wahlkampf wird doch immer abstruser.

Ich denke, dass wir dies Jahr noch mal wählen werden,
denn es wird wieder eine Wahlfälschung nachgewiesen werden.
Hatten wir ja dies Jahr schon.

Und Herr Erdogan bringt gerade seine Deutschen in die Spur.

Ein DANK allen, die für die doppelte Staatsbürgerschaft gestimmt haben.



Ein deutsches Ehepaar wurde in der Türkei festgenommen.

Deutsch???

Nein, sie haben die türkische Staatsbürgerschaft.

Und in der Türkei sind sie Türken, die aus dem Ausland kommen.
Sympathisanten mit Deutschland.
Spione.

Tja, man kann halt nicht zwei Herren dienen.

Entweder man ist Türke oder man ist Deutscher.

Dumm gelaufen.



Ich denke mal, wir bekommen nur noch Ruhe in diese Welt,
wenn wir den RESET-Knopf drücken.
Alle dahin zurück, woher sie kamen: Back to the roots.
Und dann sortieren wir die Spielsteine neu.

Aber der Zug ist wohl abgefahren.

Wie auch der Schulz-Zug - von dem keiner mehr spricht.
Schwangere deutsche Frauen dürfen nun nicht mehr überrollt werden ...
Die Anhänger der SPD denken halt nicht weiter, wie Spaß haben.



Ich bin noch nicht hundertprozentig von meiner Wahl überzeugt.
Das Merkelchen verspricht Dinge, bei denen man denkt:
War sie noch gar nicht an der Macht???
Sie hatte doch schon soooooo viel Zeit,
etwas Gutes für Deutschland und seine Bürger zu bewirken.
Alles wurde nur runtergewirtschaftet ...
es gibt ja nicht mal mehr passende Auszubildende!



Aber eine neue Forderung ... Polen verlangt Reparation.

Wie jetzt?


"Nein, es sollte keine weiteren Reparationszahlungen geben. Die sind bereits vor 65 Jahren erfolgt.
Du mußt unterscheiden zwischen Ostdeutschland und Westdeutschland. Westdeutschland hat tatsächlich die Marshallhilfe und 1953 den Schuldenschnitt erhalten. Ostdeutschland ist von 1945 bis 1953 durch die Reparationen für die SU und Polen deindustrialisiert worden. Unter anderem 2000 bis 2400 der besten Industriebetriebe, 11.800 km Eisenbahnschienen usw. sowie Entnahmen aus laufender Produktion. Allein die Entnahmen machen bis zu 48% des Bruttosozialproduktes aus. Das Zeug ging alles Richtung Osten. Solange, bis die Arbeiter am 17. Juni 1953 aus Protest auf die Straße gingen.

"Als die Reparationen 1953 für beendet erklärt wurden, hatte die SBZ/DDR die höchsten im 20. Jahrhundert bekanntgewordenen Reparationsleistungen erbracht. Die Reparationen der DDR betrugen insgesamt 99,1 Mrd. DM (zu Preisen von 1953) – die der Bundesrepublik Deutschland demgegenüber 2,1 Mrd. DM (zu Preisen von 1953). Die DDR/SBZ trug damit 97–98 % der Reparationslast Gesamtdeutschlands – pro Person also das 130-fache." 
Quellen:
1) Dierk Hoffmann, Michael Schwartz, Hermann Wentker (Hrsg.): Vor dem Mauerbau: Politik und Gesellschaft in der DDR der fünfziger Jahre. Oldenbourg Wissenschaftsverlag, München 2003.
2) Siegfried Wenzel: Was war die DDR wert? Und wo ist dieser Wert geblieben? 7. Auflage. Das Neue Berlin, Berlin 2006
(zitiert bei Wikipedia)
Stalin hat diese Reparationen für die SU und für Polen beansprucht. Wie sie aufgeteilt wurden, ist Sache Polens und der SU."


Montag, 4. September 2017

Ich glotz TV

Hab mir gestern Abend die Zeit genommen und mich vor den Fernseher gesetzt.
Und den blöderweise auch noch angeschalten!!!
Und dann auch noch ARD.

Das Fernseh-Duell.

Abgesprochene Fragen, zurechtgelegte Antworten.

Die SPD stellte VOR dem Fernseh-Duell schon klar: Schulz hat das Duell gewonnen.
A ja.


Aber doch schön, dass 27 Jahre nach der Deutschen Einheit keiner mehr von einem Ost-West-Gefälle spricht ... von Renten ja sowieso nicht. Zumindest in dem Duell.

Da versuchten sie das schön zu reden, was sie uns eingebrockt haben ...
Hausgemachte Probleme rosarot einfärben.


Ich frage mich nach wie vor: Ist es nicht ein Unterschied zwischen Asyl und Zuwanderung???
Wieso werfen sie das in einen Topf???

Asyl wird integriert und ein Zuwanderungsstaat sind wir nicht.

So einfach ist das.



Keine Ahnung, WARUM es Herrn Schulz so wichtig war, laufend Frau Merkel anzugreifen:
Sie haben 2015 Fehler gemacht!

Ja ... und?

Er und seine SPD hätten 2015 EINGREIFEN können - sie waren sogar verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass es Fehler sind. Denn es gibt unter Politikern doch sicher auch sowas wie eine Remonstrationspflicht. Und da haben die Sozis mal wieder knallhart versagt!!!



An sich schließe ich mich der Mehrheit der prominenten Meinungen an:
Es wurde nichts substanzielles gesagt ...


Ach doch, ein was ...
Einhellig wollen sie Deutschland islamisieren ...

An sich müssten sie es doch wissen:
Es gibt keinen Islam der zu unserem Grundgesetz passt.
Der Islam ist der Islam!

Und der Islam gehört nicht zu Deutschland.


Nach diesem Duell sind doch beide Parteien unwählbar geworden.


Ich konnte mir diese Farce nicht lange ansehen -
es gab keine konkreten Antworten auf konkrete Fragen.


Aber es wählen ja wieder die Leute mit, für die auf Verpackungen steht:
Die Folie vor dem Verzehr entfernen ...


Freitag, 18. August 2017

Barcelona



Mein Mitgefühl ... 
mit allen Betroffenen dieses Terrorakts.



Würde für jeden Menschen,
der seit 2015 
durch "Einzeltäter"
getötet, verletzt oder vergewaltigt wurde,
eine Kerze angezündet werden:

Europa wäre ein Lichtermeer!!!



Unsere Regierung sagt, 
an diesen Terror müssen wir uns gewöhnen.


WARUM DAS DENN???


Man wähle also eine Partei, 
die uns nicht systematisch verrohen lässt ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Urlaubszeit ...



Urlaub 2017:

31. Juli bis 10. September


Bitte keinen Neid:
Ich muss doch noch die Welt retten. ;-)

Es sind halt so lange Ferien,
und man muss sich doch auch was gönnen können.


Montag, 17. Juli 2017

Auf das, was bleibt ...

Auf dass man am Ende des Tages nicht feststellt,
man hat ein fremdes Leben gelebt ...
man muss sich doch wirklich mal wieder besinnen -
auf die eigenen Werte.


Gestern gönnte ich mir wieder einen wunderbaren Waldspaziergang
und habe einige nette Momente festhalten können.
Zauberhaft, diese vielen Schmetterlinge - eine Schwemme an Flügelschlägen ...
in friedlicher Koexistenz.